ue_07.png

Saba-court - Tennissand, Satz & Sieg

Drucken E-Mail

Instandsetzung von Tennisplätzen mit Saba®-drain

Anwendung
Im Rahmen der Frühjahrsinstandsetzung wird der gesamte Tennisplatz fein abgezogen und 1 bis 2 mm des verschlissenen Materials entfernt.
Anschließend werden die Grundlinienbereiche je ca. 4 Meter vor und hinter der Linie, sowie der T-Linienbereich mit einem Tennisplatzhobel oder Stahlrechen bis auf die Dynamische Schicht aufgelockert.
Danach werden die so vorbereiteten Schadstellen gleichmäßig mit Sabadrain® überworfen. Saba®-drain wird eingearbeitet und danach leicht angedrückt.
Sollte der Grundlinienbereich noch leicht konkav sein, muss die Fläche mit Sabacourt® der Körnung 0/2 ausgeglichen werden.
Im Anschluss wird die normale Frühjahrsinstandsetzung fortgesetzt.
Es kann ggf. erforderlich sein, die Grundlinien neu zu verlegen.