ue_07.png

Saba-grand - Sportplatzbelag, der Spaß macht

Drucken E-Mail

Saba®-grand und seine Vorteile

Tennenflächen sind wassergebundene mehrschichtige Sportflächen aus mineralischen Korngemischen ohne zusätzliche Bindemittel. In West-, Nord- und gebietsweise auch in Ostdeutschland seit Turnvater Jahn gut bekannt als Aschenplatz, Hartplatz, halbharte Decke oder Sandplatz.
Der Aufbau gleicht dem eines Wassergebundenen Weges. Die Tragschicht sichert durch ein stabiles Korngerüst die Tragfähigkeit der Tennenfläche und dient der Wasserabführung. Bei bindigen Böden kann darunter noch eine Filterschicht erforderlich werden.
Die Dynamische Schicht dient als kornabgestufter Übergang zwischen der Trag- und der Deckschicht. Durch ihre enorm hohe Wasserspeicherkapazität sorgt sie dafür, dass die Deckschicht auch bei trockener Witterung relativ lange feucht gehalten wird. Der Tennenbelag oder die Deckschicht bildet die oberste Schicht.
Sie hat die Sport- und Schutzfunktion. Diese kann sie nur bei regelmäßiger Pflege und im feuchten Zustand erfüllen.
„Tennenflächen sind wasserdurchlässige, mehrschichtige (Sport-)Flächen aus mineralischem Korngemisch ohne zusätzliche Bindemittel.“ (aus: DIN 18035, Teil 5; Deutsche Norm von 1987)..

 

Die 13 wichtigsten Vorteile von Saba-grand

  Sehr homogenes Mischgut
  Mehrere verschiedene hochwertige Mineralanteile
  Gleichbleibende Sieblinie, Kornfraktionierung bzw. Produktqualität
  Strenge und ständige Fremd- bzw. Eigenüberwachungen (werkseigenes Prüflabor)
  Optimaler Feinstkornanteil (hochwertige mineralische Füller- und Binder)
  Vielfältige Farbvariationen
  Kein Tone, Lehme oder hydraulisch gebundene Kalke
  Kein Halden-, Schlacken- und Recyclingmaterial
  Kantiges (verzahnungswilliges) Korn
  Sehr hohe Scherfestigkeit
  Hohe Frost- und Verschleißbeständigkeit
  Hohe Wasserdurchlässigkeit und hohe Wasserspeicherkapazität
  Hohe Strukturstabilität auch in der Frost-Tauwechsel-Periode
Haben Sie noch Fragen zu diesem Produktsegment?
Wir geben Antworten!